CHM 113 Februar 2018

5,40 €

  • 0,43 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Heftvorschau

Sascha Boese: "Primavera - italienischer Frühling"

Dass der Frühling eine ganz besondere Zeit des Erwachens in sich hat, weiß ein jeder. Um Euch schon mal ein bisschen Lust auf „Frühlingsgefühle“ zu machen, berichtet Sascha Boese von seinem letzten Frühjahrstrip mit seinem guten Freund Michael Lehe und warum sich speziell der italienische Frühling dazu eignet, uns, im Übertragenen Sinne, aus unserem Winterschlaf zu wecken.


Benjamin Versemann: "Hook and Hold"

Hook and Hold Angeln an Hindernissen. Benjamin Versemann schreibt über seine Erfahrungen beim Hindernisangeln. Das so genannte Hook and Hold ist eine sehr spannende Angelei. Dabei gibt es aber einige wichtige Aspekte auf die man achten sollte, um nicht unnötig Fische zu verlieren. Benjamin wird in seinem Artikel auf wichtige Punkte wie Location, Tackle und das Umlenken eingehen.

 


Hauke Grant und Marvin Byrasch : "Von der Elbe bis zum Ruhrgebiet"

Dass die Sozialen Netzwerke tatsächlich zu mehr zu gebrauchen sind, als sich an dicken Fischen zu ergötzen, beweisen Hauke Grant und Marvin Byrasch in einem wunderbaren Artikel, der von einer Freundschaft geprägt ist, die in den Sozialen Netzwerken ihren Anfang nahm und sich bei der ersten „echten“ Begegnung am Wasser zu einer waschechten und fischreichen Männerfreundschaft entwickeln sollte.


Patrick Scupin: "2017 - eine Saison mit Tiefen und …?!"

Pünktlich zum Jahreswechsel kommen sie auf, die vielen guten Vorsätze für das neue Jahr. Doch seien wir mal ehrlich, wie viele davon kann man am Ende des Jahres als tatsächlich erfüllt und erbracht ansehen? Auch unser Stamm-Autor Patrick Scupin hatte so seine gewissen Vorstellungen vom Jahr 2017 und hat das Resümee auf dieses turbulente Jahr in einem Artikel verewigt, der weitaus mehr zu bieten hat, als einfach nur ein Dickfisch geprägter Jahresrückblick zu sein. Authentische Zeilen eines authentischen Anglers – freut euch drauf.

 


Bernd Brink: "Einfach machen"

Was tun, wenn es am Wasser mal wieder nicht so richtig funktioniert und die altbewährten Methoden nicht den gewünschten und so vertrauen Erfolg bringen? Neues ausprobieren, neue Wege gehen, würden jetzt viele sagen, doch mit den neuen Wegen ist es so eine Sache. Die Macht der Gewohnheit, die durch die Erfolge der Vergangenheit genährt wird, sorgt regelmäßig dafür, dass man die neuen Wege seltens konsequent verfolgt. Ein großer Fehler, findet Bernd Brink und berichtet in seinem Artikel über seinen ganz persönlichen Weg heraus, aus der Ohnmacht der Gewohnheit.

 

 


Tony Davies-Patrick: "Vier Jahreszeiten am Fluss"

Das Angeln am Fluss ist weiss Gott nicht Jedermanns Sache. Nicht nur, dass diese Art der Angelei extrem futteraufwendig und somit auch kostenintensiv ist, sondern auch, weil der Fluss dem Angler oftmals so einiges abverlangt. Wie in stehenden Gewässern auch, haben die Jahreszeiten einen großen Einfluss auf die Fischaktivität und somit das Fressverhalten. Gerade unerfahrene Flussangler unterschätzen die Strahlkraft der Jahreszeiten und befinden sich demzufolge sehr oft zur falschen Zeit am falschen Ort. Gut, dass es Angler wie Tony gibt, die bereitwillig aus dem Nähkästchen plaudern. Dieser Artikel ist ein Muss für jeden Flussliebhaber, oder diejenigen, die es werden wollen.



Lukas Krasa & Ed Skillz: "Das verborgene Paradies"

Die Erde dreht sich in einem rasanten Tempo, und wir sind Zeit  unseres Lebens nur kurz zu Gast auf ihr. Wir arbeiten, kümmern uns um die Familie, arbeiten und fahren wieder heimwärts zur Familie. Na klar, unsere Kinder sind unsere Schätze. Wir lieben sie voller Hingabe. Zumindest sollte dies die Mission einer jeden Kreatur auf diesem Planeten sein. Doch es gibt da noch den Part der Selbsterfüllung, der eigenen inneren Befriedigung. Und wo finden wir die, richtig, ufernah – am Wasser!